http://www.humantechnik.com/service/rauchwarnmelder-info/
Kopfbild einblenden
Kopfbild ausblenden

Erstausstattung einer Mietwohnung · Humantechnik Rauchwarmelder für Menschen mit Hörverlust · Rauchwarmelder-Sets

Rauchwarnmelderpflicht in Deutschland

In 15 deutschen Bundesländern ist inzwischen gemäß der jeweiligen Landesbauordnungen die Übergangsfrist für die Rauchwarnmelder-Einbaupflicht in Bestandsbauten verstrichen. Nur in Sachsen gilt die Übergangsfrist noch bis zum 31.12.2023. 

Zahlreiche Gebäude und Wohnungen sind mit Rauch­­warnmeldern ausgestattet, die gemäß DIN 14676 spätestens 10 Jahre (+ 6 Monate) nach der Inbetriebnahme durch neue Melder ersetzt werden müssen.  

Unabhängig davon gilt es, die Alarmsicherheit dauerhaft zu gewährleisten, indem die Geräte sachgemäß gewartet und gepflegt werden.

Einige Bundesländer treten kurz- bis mittelfristig in die Wiederholung des ersten 10-Jahres-Zyklus (s. Abb. oben).

Wenn Rauchwarnmelder ersetzt werden müssen: Fragen und Antworten

Übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für Rauchwarnmelder?

Wenn aufgrund eines Hörverlusts seitens der gesetzlichen Krankenversicherung Anspruch auf Bezuschussung von Hilfsmitteln haben, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für speziell konzi­pierte und im Hilfsmittelverzeichnis gelistete Rauchmeldesysteme komplett (Urteil des Bundessozialgerichts von 2014).

Was gilt für privat Krankenversicherte?

Auch private Krankenversicherungen übernehmen bis zu 100 Prozent der Kosten für Signalisierungsanlagen (näheres regelt der jeweilige Versicherungsvertrag).

Welche Räume müssen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet werden?

Das Forum Brandrauchprävention e.V. betreibt die im Jahr 2000 gegründete Initiative »Rauchmelder retten Leben«, auf ihrer Website weist die Initiative dararauf hin, welche Räume mit Räume, die mit Rauchmeldern ausgestattet werden müssen. Als Mindestausstattung gelten:

  • Schlafzimmer,
  • Kinderzimmer
  • und Flure in Wohnungen, die als Flucht- bzw. Rettungswege dienen

In Berlin und Brandenburg sind Rauchmelder auch in Wohn- und Arbeitszimmern Pflicht.

In Baden-Württemberg sollen Rauchmelder zudem in allen Räumen außerhalb von Wohnungen / Wohnhäusern installiert werden, in denen Personen bestimmungsmäßig schlafen.

In welchen Fällen / zu welchem Zeitpunkt müssen Rauchwarnmelder ausgetauscht werden?

Bei allen Störungsmeldungen ist umgehend ein Ersatz der betroffenen Rauchwarnmelder erforderlich.

Außerdem müssen Rauchwarnmelder gemäß DIN 14676, unabhängig vom Batteriezustand oder von Störungsanzeigen, spätestens 10 Jahre nach der Erst-Inbetriebnahme durch neue Geräte ersetzt werden.

Auf welche Weise melden Humantechnik-Rauchwarnmelder Störungen?

Rauchwarnmelder von Humantechnik zeigen interne Fehler sowie nachlassende Batterie­­kapazität mit jeweils unterschiedlichen Signalen der Kontroll-LED, des Tongebers und über die Empfänger der Signalanlagen an, näher beschrieben in den Bedienungsanleitungen.

Was gibt es über Gewährleistungs- und Garantieregeln zu wissen?

Hinsichtlich Garantie und Gewährleistung folgt die Humantechnik im Zusammenhang mit Rauchwarnmeldern einer freiwilligen Sonderregelung:

  • Der Vollgarantie-Zeitraum für Rauchwarnmelder umfasst 5 Jahre, ausgehend vom Zeitpunkt des Erwerbs. *
  • Nach zehn Betriebsjahren schreibt die DIN 14676 unabhängig vom Zustand der Rauchwarnmelder oder dem Batteriestand einen Ersatz durch neue Geräte vor (Kostenvoranschlag an die Krankenkasse).

* Die Inanspruchnahme des freiwilligen Gewährleistungs-Service ist bei unsachgemäßer Behandlung der Rauchwarnmelder ausgeschlossen

Welche Einflüsse können die Funktionsbereitschaftsdauer von Rauchwarnmeldern mindern?

Die Leistungsdauer der Batterien ist naturgemäß abhängig von der Beanspruchung der Rauchwarnmelder. So können übertriebenes Testen oder häufigere Täu­schungs­alarme die Funktionsbereitschaftsdauer durch vorzeitige »Batterie-Ermüdung« durchaus verringern.

Auch mechanische Einflüsse, wie eine hohe Staubbelastung der Raumluft und das Eindringen von Staubpartikeln in die Rauchkammer, können die Funktionsbereitschaftsdauer mindern.

Was ist zu beachten, um die Funktionssicherheit möglichst langfristig zu gewährleisten?

Voraussetzung für eine störungsfreie Bereitschaft von Rauchwarnmeldern über viele Jahre ist die sachgemäße, umsichtige Behandlung der Geräte – von der Montage über den Betrieb bis zur Wartung.

Zur Dokumentation letzterer liegt allen Humantechnik-Rauchwarnmeldern ein Wartungsprotokoll nach DIN 14676 bei. Zusätzlich steht es auf www.humantechnik.com als PDF zum Download bereit.

Alternativen bei der Erstausstattung einer Wohnung

Was tun, wenn eine Mietwohnung beim Bezug mit Rauchwarnmeldern ausgestattet ist? 

  • Mit der Einbindung der Rauchwarnmelder als Sender in die Signalisierungsanlagen »lisa-signolux« und »lisa« erfüllen Humantechnik-Gefahrenmelder umfänglich das in der DIN 14676-1:2018-12 (Anhang E) beschriebene Zwei-Sinne-Prinzip für Menschen mit geringem bzw. fehlendem Hörvermögen. Insofern ist es in jedem Fall erforderlich, ein entsprechendes spezielles Rauchwarnsystem in deren Wohnungen zu installieren.
  • Wenn bei Wohnungsbezug diese bereits mit handelsüblichen Rauchwarnmeldern ausgestattet ist, bietet es sich an, diese in Abstimmung mit dem Vermietenden gegen »guardion« Rauchwarnmelder von Humantechnik auszutauschen, deren Alarme so über die entsprechenden Signalanlagen empfangen zu können. 
  • Zudem können die Rauchwarnmelder, die als Sender in die Signalanlagen »lisa-signolux« oder »lisa« eingebunden sind, zusätzlich installiert werden.
  • Sollte letzteres nicht möglich sein, bietet sich als Lösung der »alarmo« (für »lisa-signolux«, bzw. »lisa«) an. Dieser erfasst typische Alarmtöne von Standard-Rauchwarnmeldern und meldet Alarme an die aktiven Empfänger.
    [alarmo für lisa-signolux] / [alarmo für lisa]

Humantechnik Rauchwarmelder, speziell entwickelt für Menschen mit Hörverlust

Humantechnik-Rauchwarnmelder sind im Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbandes gelistet. Zudem tragen sie das Q-Label. 

Nur Rauchwarnmelder mit dem Q-Label garantieren maximale Alarmsicherheit im Brandfall.

  • Fest eingebaute 3,6 V Lithium-Batterie, bis zu 10 Jahre Betriebszeit / Lebensdauer. 
  • Automatische Überprüfung der Funktionsfähigkeit.
  • Integriertes Sendemodul für »lisa-signolux« oder »lisa«: überträgt Alarme parallel zum extra­lauten Warnton an alle Empfänger der jeweiligen Signalisierungsanlagen.
  • »lisa-signolux« Rauchwarmelder sind optional auch mit Interlink-Funktion verfügbar (ohne Hilfsmittelnummer). Diese übertragen ihr Warnsignal per Funk an alle Interlink-Gefahrenmelder von Humantechnik und die aktiven »lisa-signolux« Empfänger.

Rauchwarmelder-Sets

Für »lisa-signolux« und »lisa« sind je drei Set-Konfektionierungen verfügbar: 

  1. »lisa-signolux« Rauchwarnmelder-Sets 
  2. »lisa« Rauchwarnmelder-Sets mit Blitzwecker »lisa RF time flash«
  3. »lisa« Rauchwarnmelder-Sets mit Digitalwecker »lisa DS-2/RF«

Die Sets 1 bis 3 beinhalten:

  • Set 1: einen Rauchwarnmelder, einen Empfängerwecker, ein Vibrationskissen
  • Set 2: zwei Rauchwarnmelder, einen Empfängerwecker, ein Vibrationskissen
  • Set 3: drei Rauchwarnmelderr, einen Empfängerwecker, ein Vibrationskissen

Preisvorteil: Die Sets sind preisgünstiger als der Erwerb der jeweiligen Einzelkomponente

Sind die Humantechnik-Licht-Signalisierungsanlagen Ihrer Kundinnen und Kunden noch auf dem neuesten Stand?

Tipp für Ihre Kundenberatung: Update der Signalisierungs-Anlage

Humantechnik-Signalisierungsanlagen unterliegen einem kontinuierlichen Entwicklungs- und Erweiterungsprozess. Neue Komponenten sowie Weiterentwicklungen bestehender Sender und Empfänger der jeweiligen Systeme sind in der Regel auf Grundlage von Analysen der Aussagen von Nutzerinnen und Nutzern entwickelt worden. Insofern repräsentieren sie auch den jeweils zeitgemäßen Bedarf hinsichtlich Anwendung, Funktion und Komfort.

Es bietet sich an, auch zu prüfen, ob die Signalisierungsanlagen Ihrer Kundinnen und Kunden noch auf dem neuesten Stand sind, und ob sie Anspruch auf Bezuschussung einer komplett neuen Signalisierungs­anlage der Systeme »lisa-signolux« oder »lisa« haben. Die Entscheidung für ein System, das den aktuellen technischen Stand repräsentiert, gibt ihnen wieder für viele Jahre Komfort und Verlässlichkeit in der Meldung häuslicher Ereignisse – weit über die Alarmierung bei Gefahren hinaus.

Anmelden

Die erweiterten Funktionen stehen ausschließlich dem gewerblichen Handel zu Verfügung. Falls Sie noch kein Kundenkonto haben, klicken Sie bitte hier.

Benutzername:
Passwort:
Anmelden

Login nicht erfolgreich. Prüfen Sie bitte Benutzername und Passwort, und geben Sie die korrekten Zugangsdaten ein.

Sollten Sie Ihre Zugangsdaten vergessen haben schreiben Sie uns eine E-Mail.

Tragen Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten ein und klicken Sie auf »Senden«. Wir legen Ihr Kundenkonto an, und Sie erhalten von uns kurzfristig Ihre Zugangsdaten.

Vorname Zuname:
E-Mail:
Telefon:
Unternehmen / Betrieb:
Straße, Nr.:
PLZ Ort:

Als Inhaber eines Kundenkontos, in dem auch Ihre Rabattstufe hinterlegt ist, können Sie eine Merkliste führen, in der Sie die Systeme Ihres Interesses per Mausklick auflisten.

Den Inhalt Ihrer Merkliste können Sie bearbeiten und schließlich als Anfrage oder Bestellung direkt aus Ihrem Kundenkonto heraus online an Humantechnik senden.

Senden

Ein Benutzer mit Ihren Angaben existiert bereits. Sollten Sie Ihre Zugangsdaten vergessen haben schreiben Sie uns eine E-Mail.

Falls Sie schon Ihre persönlichen Zugangsdaten haben, können Sie sich hier anmelden.

Ihr Login war erfolgreich. Sie können jetzt Systeme Ihres Interesses per Mausklick von der jeweiligen Produktseite aus oder über die »Produktübersicht / Auswahl nach Liste« in Ihre Merkliste aufnehmen und diese bearbeiten.

Ihre Anfrage wurde versendet. Wir legen Ihr Kundenkonto an, und Sie erhalten von uns innerhalb 24 Stunden Ihre Zugangsdaten.

Produkt merken
Abmelden